DECT Repeater SAT

Eigenschaften

Der wantec DECT Repeater SAT ist eine innovative Entwicklung neuester Technologie. Erstmals werden bei einem Repeater Bestandteile aus der professionellen Mehrzellentechnik verwendet. Das Ergebnis ist ein Repeater der Funktionen bietet welche bis vor kurzem nicht möglich gewesen wären.

Der DECT Repeater SAT kann dadurch Geräte unterstützen die normalerweise keinen Repeatermodus unterstützen wie z.b. die Speedport Serie.

Hauptmerkmale

DECT Repeater SAT

  • verdoppelt die Reichweite von DECT Stationen
  • verschlüsselter, abhörsicherer Betrieb mit DSL VoIP Routern
  • SAT Mode : kompatibel zu T-COM Speedport, Fritzbox, Swisscom Internet Box, TP-Link, ,…..
  • REP Mode: kompatibel zu DECT GAP CAT-iq Basisstationen: Gigaset, Panasonic, Vtech, …
  • Handover, wechsel der Funkzelle im Gespräch möglich
  • Plug&Play Installation
  • formschönes Design ohne zusätzliches Steckernetzteil, kabellos
  • LED Anzeigen für ON/OFF, DECT Qualität, Aktivität
  • Software-Upgrade über komfortable PC APP (Es werden nur 64Bit Versionen von Windows 7 und 10 unterstützt)

Bitte beachten Sie das der DECT Repeater SAT derzeit noch nicht am Speedport Pro funktioniert. Eine neue Firmware welche dieses Problem löst wird gerade entwickelt.

Ausführungen

Produktbezeichnungen und Artikelnummern

DECT Repeater SAT

Grundgerät DECT Repeater SAT, Art.Nr. 5650

 

Kompatibel zu:

DSL‐ROUTER mit DECT‐Schnittstelle

Speedport) W 723V Typ A, B

Speedport W 724V Typ A, B, C

Speedport W 921V, W922V

Speedport Hybrid, NEO, SMART

SwissCom Internet Box

TP‐Link AC750, AC1600, AC1900, AC2600

……

DECT‐Telefone

Speedphone Typ 10,30,50

Speedphone Typ 11,31

Gigaset diverse Typen (SL78, S850, C430,….)

Swissvoice Rousseau

Zubehör

Galerie

Bildergalerie

Technische Daten

Technische Daten

 ETSI Standards

DECT Common Interface                      EN 300 175

DECT GAP (Telefonie)                            EN 300 444

DECT CAT-iq2.0 (HDVoice)                    TS 102 527-1/3

DECT WRS (wireless relay)                   EN 300 700

DECT Band                                              EU 1880MHz – 1900MHz  / GFSK

ERP abgestrahlte Leistung                    max 24dBm ( 10mW thermisch/Kanal)

Codecs                                                    G.726 (ADPCM)/full slot

                                                                G.722 (wide band)/long slot

Sicherheit

DECT encryption                                   DSAA (64bit)       DSAA2 (128bit)

Anmeldung                                            Authentication mit Systemcode

Verschlüsselung                                   DCK pro Verbindung über CR Verfahren

HF-Zugriffsbeschränkung                      reduzierte RX Sense  bei Anmeldung

 

Konfiguration

REP Mode                                           Sternkonfiguration        max 5 Repeater

                                                             Kaskadenkonfiguration max 2 Repeater

                                                              mixed Konfiguration      max 5 Repeater

SAT Mode                                           1 Repeater (verschlüsselter Betrieb), max. 4 Mobilteile

 

Konfiguration                        via PC Application

 

Software Upgrade                 via PC Application

 

Anschlüsse

Netzstecker                                        220VAC/50Hz EURO Norm

USB                                                     USB2.0 Standard 

                                                            (für SW Upgrade mit PC APP)

 

Gewicht /Abmessungen

Abmessungen    H *B *T                       120mm * 62mm * 65mm

Gewicht                                                   120 Gramm

 

Temperatur

Aufbewahrung                                    -10°C bis +55°C (nicht kondensierend)

Betrieb                                                 + 5°C bis +45°C

Download

Dokumente und Links

Hier finden Sie Datenblätter und Bedienungsanleitungen

PDF – Version 2011, Deutsch
Informations to GPL and LGPL Code
Mit dem Download akzeptieren Sie die GPL Lizenzbedingungen
Mit dem Download akzeptieren Sie die GPL Lizenzbedingungen

FAQ´s

Antworten auf häufig gestellte Fragen und Lösungen zu eventuellen Problemen

 

Wieviel Telefone können im SAT Mode (an Speedport) am Repeater betrieben werden?

  • am Repeater können 4 Telefone angemeldet werden
  • in der Repeater Zelle kann gleichzeitig mit 2 Telefonen telefoniert werden

Müssen die Telefone vor Neuanmeldung mit Repeater im SAT Mode abgemeldet werden?

  • nein, das ist in der Regel nicht nötig
  • bitte beachten Sie aber die maximale Anzahl unterschiedlicher Telefone, die an der Basis angemeldet werden kann, in der Regel sind das 5 – 6, je nach Basis

Reduziert die Anmeldung des Repeaters an die Basis die Anzahl der anmeldbaren Handsets?

  • nein, die Anzahl der maximal anmeldbaren Handsets an der Basis ist mit oder ohne Repeater immer die gleiche
  • der Repeater erscheint auch nicht in der Liste der an der Basis angemeldeten Mobilteile
  • den Zustand und die Konfiguration des Repeaters können Sie über die PC App einsehen

Allgemeiner Hinweis:

  • das Telefon muß in Basisnähe (1-2m) fehlerfrei mit der Basis funktionieren um auch mit dem Repeater eine fehlerfreie Funktion zu ermöglichen

Allgemeiner Hinweis:

  • überprüfen Sie bei Funktionsstörungen immer ob das Telefon ausreichend aufgeladen ist und ob die Funkversorgung (Anzeige im Telefondisplay) gut ist

Allgemeiner Hinweis:

  • für einen fehlerfreien Repeaterbetrieb muß der Repeater ordnungsgemäß angemeldet sein und sich mit der Basis verbunden haben (mittlere DECT LED grün)

Hinweis zum Betrieb mit PIN ungleich 0000 im SAT Mode:

  • wenn eine PIN ungleich 0000 gewählt wird, muß diese auch im Repeater vor der Anmeldung der Telefone über die PC Applikation im Repeater konfiguriert werden
  • wird der Repeater an unverschlüsselten Basisstationen im REP Mode betrieben (den Mode wählt der Repeater automatisch aus), ist die Konfiguration der PIN am Repeater nicht nötig

Inbetriebnahme direkt nach Anmeldung und Aufstellung des Repeaters im SAT Mode:

  • im SAT Mode werden direkt nach der Anmeldung und Aufstellung des Repeaters am Betriebsort Systemdaten an das Telefon übertragen,
    befindet sich das Telefon während dieser Zeit in der Repeater Zone zeigt diese die rechte Verbindungs LED durch unregelmäßiges grünes Leuchten an,
    wenn die LED nicht mehr aufblinkt ist diese Übertragung beendet,
    es ist ratsam, für die ersten Calls diesen Zeitraum (abhängig von Telefontyp, Basis und eventuell Listengröße) abzuwarten

Allgemein, Aufstellungsort Repeater:

  • ein Repeater sollte immer da aufgestellt werden, wo die Funkversorgung noch gut ist (mittlere DECT LED grün)
    gerade noch ausreichende DECT Versorgung (mittlere DECT LED gelb) sollte vermieden werden, der Repeater verlängert zwar die Reichweite der Basis um seine eigene Reichweite,
    da er aber schon ein schwache Signal empfängt, kann auch nur ein schwaches Signal weitergegeben werden
  • also merke:
    ein Repeater macht nicht aus einem schlechten Signal ein gutes Signal,
    er muß ein gutes Signal empfangen, damit auch in der durch ihn ermöglichten Reichweitenverlängerung mit guter Qualität telefoniert werden kann

Überprüfung des Betriebszustandes und der Konfiguration des Repeaters:

  • neben den 3 Zustands - LEDs am Gerät, bekommen Sie noch umfangreichere Informationen über die downloadbare PC App

Beschleunigung des Aufrufs von Kontaktlisten (speziell Speedphone 11):

  • Es gibt 2 Arten von Kontaktlisten auf Speedphones: "Unsere Kontakte" und "Meine Kontakte". "Unsere Kontakte" liegen auf dem Speedport und "Meine Kontakte" liegen lokal auf dem Speedphone. Kontakte die auf dem Speedport liegen müssen erst geladen werden. Das dauert. Grundsätzlich läßt sich sagen: je mehr Nummern in den Listen sind, um so länger dauert der Aufrufe der Listen. Sowohl in der Basiszelle als auch in der Repeaterzelle. Wesentlich schneller sind die Nummern verfügbar, wenn sie sich lokal in "Meine Kontakte" befinden.
  • Also versuchen Sie folgendes: Kopieren Sie die Kontakte auf dem Speedphone von "Unsere Kontakte" in "Meine Kontakte" (Einstellungen>Einst. Telefonbuch>Unsere Kontakte>Einträge kopieren) und wechseln Sie dann das Telefonbuch unter Kontakte>Optionen auf "Meine Kontakte". Sie rufen dann immer aus "Meine Kontakte", dem lokalen Telefonbuch, heraus an.

Mehrmaliger erfolgloser Anmeldeversuch des Repeaters am Smart 3:

 

  • Führen Sie einen Firmware Update beim Repeater durch. Die geeignete Firmware FW1456 und für die Auspielung nötige PC Applikation finden Sie unten auf der Produktseite.